ErzeugerNEWS

2024

Düngung

Dinkel erreicht derzeit das Stadium 39 Fahnenblatt. Jetzt sollte eine Spätdüngung von 40-70 kg N je nach Versorgungszustand und N-Obergrenze gedüngt werden.

Im Stadium Ährenschieben steht dann die Abschlussbehandlung mit einem septoriabetonten Fungizid an.

Die Dinkelbestände haben den Winter bisher gut überstanden. Es empfiehlt sich je nach N min Werten eine Andüngung von 40 bis 60 kg Rein N. Aufgrund der hohen Niederschläge im Herbst und Winter sollte auf jeden Fall ein schwefelhaltiger N Dünger eingesetzt werden.

Die zweite N-Gabe sollte jetzt erfolgen.
Je nach bisheriger organischer oder mineralsicher Düngung empfehlen wir 0 bis 40 kg/ha Rein N.

Pflanzenschutz

Soweit im Herbst keine Herbizidbehandlung durchgeführt wurde empfiehlt sich eine frühe Maßnahme. Das Mittel der Wahl ist Atlantis Flex. Alle unsere im Herbst 2023 verkauften Dinkelsorten vertragen Atlantis. Mit Ausnahme der Sorte Badenstern. Zu dieser Sorte sollte Broadway eingesetzt werden.

Bei den Wachstums Reglern hat CCC weiterhin keine Zulassung. Bei Einsatz von Chlormequat steht Manipulator zur Verfügung. Dieses ist bei SLP gegen Bestellung verfügbar.

Sofern noch Spätverunkrautung vorhanden ist, empfehlen wir den Einsatz von Ariane C. Speziell gegen Disteln Wuchsstoff M

Besonders bei Dinkel nach Getreide sollte ein breit wirksames Fungizid eingesetzt werden, z. B. Input Classic.

Standfestigkeit

Es sollten je nach Situation 0,6 bis 1 l/ha Manipulator eingesetzt werden.
Bei sehr gut entwickelten Beständen können bis zu 0,3 l/ha Moddus zum Manipulator eingesetzt werden. Der Einsatz eines Fungizid verstärkt die Moddus-Wirkung. In diesem Fall empfehlen wir 0,2 l/ha Moddus.

2023

BIO

Anlieferung von Bio-Ware nur mit gültigem Biozertifikat + Verband und ausgefülltem Bio-Begleitdokument (siehe Download) möglich.

Annahmezeiten

Tapfheim

Annahmezeit: 7.00 Uhr bis letzte Ankunft 21.30 Uhr – Ablauf am Hof wie immer. Bitte auf keinen Fall auf der Bundesstraße stehen bleiben, wenn der Hof voll ist. Bitte dann die bekannten Ausweichplätze benutzen. Auf keinen Fall in die Dorfstraße fahren.

Würzburg

Samstag den 22. Juli 2023 und Sonntag den 23.Juli 2023 ist die Warenannahme geschlossen.

Montag den 24. Juli 2023 sind Anlieferungen ab 8 Uhr wieder möglich.

Es gibt in Würzburg eine dritte Waage direkt an der Probenahme. Vollfahrzeuge fahren grundsätzlich an die neue Waage mit Probenahme. Nach erfolgter Wiegung und Beprobung wird Ihnen eine Abladestelle zugewiesen – Gosse 1/2/3/4 oder Bavaria. Zum Leerwiegen fahren Sie auf die Waage welche frei ist.

Gnötzheim

Annahmezeit: 7.30 Uhr bis 21.30 Uhr bzw. nach individueller Festlegung Ablauf wie gehabt.

Lauingen

Annahme nach telefonischer Anmeldung / 0151 18 66 40 80 Eugen oder 09070 91003 Büro

Söhnstetten

Annahme wie gehabt.

Tapfheim, Würzburg und Gnötzheim werden während der Haupternte Samstag und Sonntag besetzt sein. Außerhalb der Haupternte und bei Regenwetter sind diese Standorte am Wochenende nicht besetzt.

Wir stellen während der Ernte jeweils am Freitag ab 15.00 Uhr einen Hinweis bei Erzeugernews auf unserer Homepage, welche Standorte am Wochenende besetzt sind oder nicht.

Halten Sie sich dringend an Folgendes:

  • Keine losen Eisen- oder andere Teile auf den Fahrzeugen
  • Sollten Sie Kinder mitbringen, dann haften Sie alleine für deren Sicherheit
  • Nach dem Wiegen sofort von der Waage fahren. Auf keinen Fall dort stehen bleiben und auf Ergebnisse oder Papiere warten. Die Waagen sind an den Betrieben der Engpass und müssen frei sein.
  • SLP Fahrzeuge bzw. Teleskoplader haben grundsätzlich Vorfahrt an allen Standorten
  • Bei Einfahrt in die Hallen bitte hupen.
  • Anordnungen unseres Personals müssen befolgt werden.
  • Bitte tätigen Sie keine Anrufe an die Standorte Gnötzheim und Würzburg.
  • Bei unklarer Erntesituation finden Sie in Würzburg und Gnötzheim eine Bereitschaftstelefonnummer. Die Bereitschaft kommt nur, wenn es erntebedingt notwendig ist.

Für den Fall, dass unsere Lager voll sind, behalten wir uns vor, Fahrzeuge abzuweisen und die Ware hereinzunehmen, wenn wieder Platz ist.

Wir wünschen Ihnen einen guten Ernteverlauf in dieser unsicheren Zeit.

Düngung Frühjahr 2023

Dinkel befindet sich überwiegend bereits im Stadium 37 bis 39 (Fahnenblatt entwickelt)

Wir empfehlen eine Ertragsspätdüngung von 40 kg bis 70 kg N. Je nach Bestand und Düngeplanung.

Ab Beginn des Ährenschiebens (Stadium 51) sollte eine Abschlussbehandlung mit einem breit wirksamen Fungizid mit Schwerpunkt Septoria erfolgen. Falls vorher noch keine Fungizidbehandlung erfolgt ist, empfehlen wir die Abschlussbehandlung vorzuziehen.

Früh gesähter Dinkel hat bereits das Stadium 31 erreicht. Späterer Dinkel ist im Stadium 29 Ende der Bestockung.

Im Pflanzenschutz stehen folgende Maßnahmen an: Nach den Regenfällen sollte eine Fungizidbehandlung ins Auge gefasst werden. Es sind alle für Weizen zugelassenen Fungizide bei Dinkel zugelassen. Die Fungizide sollten vorrangig auf Roste und Mehltau wirken. Die Halmstabilisierung sollte durchgeführt werden. Bei Dinkel ist im Bereich Chlormequat Manipulator zugelassen. Manipulator können Sie bei SLP bestellen. Unsere Sorten sind sehr standfest. Besonders standfest ist die Sorte Zollernfit gefolgt von Divimar.

Soweit notwendig und mit der Düngeverordnung vereinbar sollte eine Zweite N-Gabe ausgebracht werden (20-40 kg N).

.

Die Dinkelbestände sind bisher sehr gut über den Winter gekommen, sowie die Bestandesdichte passt auch.

Unsere Sorten sind sehr standfest und vertragen deshalb eine hohe Andüngung. Selbstverständlich richten Sie Ihre 1. N-Gabe nach Ihrer Düngeplanung und den vorliegenden N-Min Werten aus.

Unsere derzeit standfeste Sorte ist Zollernfit. Gefolgt von den Sorten Hohenloher und Divimar. Gefolgt von Zollernperle und Friedemar.

Pflanzenschutz Frühjahr 2023

Beachten Sie bitte dringend, dass die Sorte Hohenloher und Divimar NICHT Atlantis verträglich sind.

Alle zugelassenen Herbizide sind einsetzbar, beachten Sie die amtlichen Empfehlungen.

Im Bereich Chlormequat (CCC) ist weiterhin nur das Produkt Manipulator im Dinkel zugelassen. Auf Vorbestellung erhalten Sie Manipulator bei SLP.

Dinkelmarkt

Am konventionellen Dinkelmarkt hat eine verstärkte Nachfrage für die neue Ernte eingesetzt. Wir konnten sehr große Mengen verkaufen. Biodinkel wird nach wie vor verhalten nachgefragt. Es gibt wenige Neugeschäfte.

.

.

Abwicklung Tapfheim

A = Zufahrt

B = Probenahme

C = Waage

D = zwischen den Hallen zu den Abladestellen

E = zum Leer wiegen

F = Warteraum, wenn der Hof voll ist.

KEIN RÜCKSTAU AUF DER B16

Anlieferung Lauingen

Nach telefonischer Rücksprache. 0151 18 66 40 80 / 0171 9 73 94 49

Anlieferung Söhnstetten

Von 7 Uhr bis 22 Uhr.

LKW Abholungen

Abholungen vom Mähdrescher machen wir, soweit unsere Kapazität ausreicht. Melden Sie die gewünschten Mähdruschabholungen einige Tage vorher per Telefon 09070 / 91003 oder E-Mail slp@dinkel.org an. Geben Sie jeweils eine erreichbare Handynummer an. Am Druschtag findet dann ab 8 Uhr eine telefonische Abstimmung statt. Eine verbindliche Zusage ist erst am Druschtag möglich.

LKW Abholungen ab Lager

Sie melden Ihre Abholung per Telefon 09070 / 91003 oder E-Mail slp@dinkel.org an, wenn die Ware gedroschen ist. Die Abholung wird mit Ihnen abgestimmt.

Kosten LKW Abholungen

Im Umkreis von 25 km um unsere Standorte berechnen wir 250 € + Mwst pro mind. 25 to Ladung. Für Teilladungen berechnen wir Aufschläge. Bei Mähdruschabholung gilt Standzeit Ankunft/Abfahrt max. 3 Stunden, pro angefangene zusätzliche Stunde 60 €.

Bei Hallenabholung Ladezeit Ankunft/Abfahrt max. 1 Stunde, jede angefangene zusätzliche Stunde 60 €.

Getreidepreise

Wir nehmen in der Ernte an unserem Standort Gnötzheim Weizen und Futtergerste an. Anderes Getreide nur nach Vorvertrag. Die Tagespreise erfahren Sie täglich ab 8 Uhr unter Telefon 09070 / 91003 oder am Aushang in Gnötzheim.

Telefonnummern während der Ernte

Würzburg 0151 40 24 22 28

Tapfheim 09070 / 91003 von 8 – 17 Uhr, 0171 9 73 94 49

Lauingen 0151 18 66 40 80, 0171 9 73 94 49

Söhnstetten 0162 9 86 70 07

Vermeiden Sie bitte Anrufe in Würzburg und Gnötzheim. Die gesamte Abwicklung ist Sache von Tapfheim.

Weitere Hinweise:

Biogetreide wird nur angenommen, wenn für die angelieferte Ware ein gültiges Biozertifikat vorliegt. Unsere Annahmestellen haben darüber Listen vorliegen.

Achten Sie beim Dreschen dringend darauf, daß die Ähre zerlegt ist. Bei Ware mit zusammenhängenden Vesen und halben Ähren werden Abzüge gemacht. Ebenso ist es bei Strohbesatz. Bezüglich der Auswuchsgefahr ist es bei unsicherem Wetter sinnvoll feuchter zu dreschen, als Auswuchs in Kauf zu nehmen.

Wir wünschen Ihnen eine Gute Ernte!

Unser größtes Biodinkelfeld.

Die Dinkelernte in Erlingshofen läuft auf vollen Touren . Im Hintergrund SLP mit der neuen Getreidehalle.
Pistenraupe im Einsatz in unserer neuen Getreidehalle in Erlingshofen.
Dinkelernte in Lauingen auf vollen Touren.